Thorsten als leistungsbester Sportler in Sport-BORG aufgenommen

 

Bei den alljährlichen Leistungsaufnahmetests im Olympiazentrum in Innsbruck für die Aufnahme in das Sport-BORG sorgten die Athletinnen des TTDV heuer für ein Novum:
erstmals in der Geschichte der Aufnahmetests stammen sowohl bei den Mädchen als auch bei den Burschen die Erstplatzierten aus der gleichen Sportart.
Larissa Rieser (Achensee) und Thorsten Singer (Fieberbrunn) - beide Mitglied des Tiroler Landesleistungszentrums im Taekwondo - platzierten sich mit grosem Abstand vorne und führten die Testergebnisse an. Dabei waren auch Athleten aus zahlreichen anderen Sportarten (Fussball, Skisport, Langlauf, Leichtathletik,....) vertreten, getestet wurden u.a. Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Gleichgewicht.  Daher sind diese Resultate die erfreuliche Bestätigung der Meinung vieler Sportmediziner, dass Taekwondo eine der vielseitigsten Sportarten überhaupt darstellt. Gemeinsam mit der parallelen Schulung der Disziplin, Selbstbeherrschung und des Selbstvertrauens ist der Kampfsport daher der ideale Ausgleich in unserer hektischen, leistungsorientierten und digitalisierten Welt. Taekwondo ist auch für jedes Lebensalter geeignet, so konnten wir heuer den jüngsten Neuzugang im Verein mit knapp 6 Jahren, die älteste Neueinsteigerin aber mit 66 Jahren begrüssen, beide trainieren mit grossem Eifer und Freude im Team.
Für ihre Leistung wurden Larissa und Thorsten im Beisein von Trainer Martin Seelos vom Leiter des Olympiazentrums Christian Raschner geehrt und freuten sich neben der Anerkennung ihrer Leistung über Sportutensilien und eine Urkunde.
Der Verein, der TTDV und seine Mitglieder gratulieren herzlichst und wünschen viel Erfolg im neuen Lebensabschnitt und gemeinsamen Training mit Sportgrössen wie Stephanie Brunner oder Michael Matt, die ebenfalls im Olympiazentrum Trainings absolvieren.